Beschreibung

Ein Kampf dauert in jeder Klasse fünf Minuten. Die Judoka müssen unterschiedliche Techniken anwenden, um ihren Gegner zu bezwingen. Gewonnen hat derjenige, der zuerst einen Punkt erreicht. Die Wertungen werden vergeben für den Wurf bzw. wenn ein Kämpfer seinen Gegner 25 Sekunden so festhält, dass dieser sich nicht befreien kann.

Wertungen

Ippon= 1 ganzer Punkt und eine Art K.O.-Wertung, die den sofortigen Sieg bedeutet

Waza-ari= fast ein Punkt

Yuko= Grosser technischer Vorteil

Die Sportart unterliegt denselben Regeln wie bei den Nichtbehinderten. Der einzige Unterschied ist, dass sich die beiden Athleten direkt vor Kampfbeginn berühren dürfen, damit sie eine Orientierung und eine Nähe zu ihrem Gegner haben.

Klassifikation

Zur Teilnahme an paralympischen Wettbewerben sind Judoka mit unterschiedlich stark ausgeprägten Beeinträchtigungen der Sehfähigkeit berechtigt (B1-B3). Athleten der Wettkampfklassen B1, B2 und B3 treten in einem offenen Wettbewerbgegeneinander an. Bei den Herren gelten die sieben Gewichtsklassen des olympischen Judo auch für das paralympische Judo. Bei den Frauen gibt es paralympisch nur 6 Gewichtsklassen: bis 48, 52, 57, 63, 70, über 70 kg.

Internationale Stars: Ramona Brussig (Deutschland), Dartanyon Crockett (USA)

Keine aktuellen Events zu dieser Sportart vorhanden.