Beschreibung

Das Spiel entspricht bis auf wenige Ausnahmen einem Fussballspiel, das nach den Regeln der FIFA durchgeführt wird. Die einzigen Unterschiede sind, dass nur sieben Spieler pro Mannschaft auf dem Platz stehen, das Spielfeld kleiner ist (50-55 m x 70-75 m) und das Rückspiel zum Torwart nur erfolgen darf, wenn der Ball sich ausserhalb des Torraumes befindet. Zudem gibt es keine Abseitsregel. „Einwürfe“ dürfen sowohl beidhändig eingeworfen, als auch mit einer Hand eingerollt werden. Ein Spiel dauert zweimal 30 Minuten. Der Zuschauer kann nicht in jedem Fall und auf Anhieb die Auswirkungen der Beeinträchtigung der Spieler erkennen, wenn er die Athleten beim Laufen oder bei der Ballkontrolle beobachtet. Anders als bei körperlich voll leistungsfähigen Fussballern können jedoch unwillkürliche Muskelkontraktionen und Probleme bei plötzlichen Richtungswechseln und „explosiven“ Bewegungsabläufen (Springen) auftreten.

Klassifikation

Startberechtigt sind Athleten mit Ataxie, Muskelhypertonie oder Athetose. Sie gehören zu den Klassen FT5-FT8. Da es sich um einen Teamsport handelt, werden Mannschaften aus unterschiedlichen Wettkampfklassen gebildet. Wenn nicht mindestens ein FT5- oder FT6-Spieler auf dem Platz ist, darf das Team nur mit sechs Athleten spielen. Gleichzeitig darf nicht mehr als ein FT8-Fussballer auf dem Feld stehen.

Internationale Stars: Kostyantyn Symashko (Ukraine), Jan Francisco Brito da Costa (Brasilien)

Keine aktuellen Events zu dieser Sportart vorhanden.