5. November 2019

Anlässlich der Generalversammlung des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) in Bonn bekräftigte Präsident Andrew Parsons die Wichtigkeit der Klassifikation im paralympischen Sport.

«In den kommenden zwei Jahren meiner Präsidentschaft ist die Verbesserung der Klassifikation meine Top Priorität», sagte Parsons den Delegierten der nationalen paralympischen Komitees. Parsons anerkannte, dass in diesem Bereich mehr getan werden müsse. Durch das Wachstum der paralympischen Bewegung wurde die Klassifikation eine immer grössere Herausforderung.
Die Kernpunkte in Parsons Bestrebungen sind, dass grössere Änderungen in den Klassifikationsregeln nur im Zeitraum von sechs Monaten nach den Paralympics implementiert werden dürfen. Der Konsultationsprozess zu diesen Anpassungen des Klassifikationscodes wird anlässlich einer ausserordentlichen Generalversammlung des IPC im Dezember 2020 in Angriff genommen.

30.11.2019

Ehrung für die erfolgreichsten Para-Sportler des Jahres

Am Samstagabend wurden an der Swiss Paralympic Night in Bern die erfolgreichsten Athle-tinnen und Athleten für ihre Medaillen in diesem Jahr geehrt. Acht Ehrungen standen auf dem Programm. Den Allianz Newcomer Award 2019 erhielt die Leichtathletin Sofia Gonzalez.
Weiterlesen
19.11.2019

Die Vorbereitungen für die Paralympics von Tokyo 2020 gehen in die heisse Phase

Weiterlesen
13.11.2019

Dritte Medaille für Marcel Hug

Nach Silber (800m) und Bronze (1500m) gewinnt Marcel Hug an der Para Leichtathletik-WM in Dubai über 5000m als Titelverteidiger hinter 1500m-Weltmeister Prawat Wahoram (THA) die dritte Medaille im dritten Rennen.
Weiterlesen