Am 28. April finden die World Para Athletics Marathon Championships in Zusammenarbeit mit dem Virgin Money London Marathon statt.

2015 wurden zum ersten Mal die Weltmeisterschaften des Para Marathons in London ausgetragen, wobei gleich drei Weltrekorde auf den Strassen der britischen Hauptstadt gebrochen wurden.

Bei den Marathon-Weltmeisterschaften 2019 werden in fünf verschiedenen Kategorien Medaillen verteilt, diese entsprechen dem Programm der Paralympischen Spielen 2020 in Tokio:

– Herren und Damen T12 (für Athleten der Klassen T11/T12),

– Herren T46 (für T45/T46 Athleten)

– Herren und Damen T54 (für T52/T53/T54 Athleten).

Der London Marathon wird auch die erste Gelegenheit für Athleten sein, Plätze für ihre Nationalen Paralympischen Komitees (NPCs) für Tokio 2020 zu gewinnen. Die vier besten Athleten jeder Medaillenveranstaltung erhalten einen Platz für ihre jeweilige Nation.

Jedes Land kann maximal sechs Athleten in jede Veranstaltung eintragen, und jeder Athlet muss den Mindestqualifikationsstandard erreicht haben oder eine direkte Einladung erhalten haben.

Weitere Informationen finden Sie auf den Websites World Para Athletics www.worldparaathletics.org und Virgin Money London Marathon www.virginmoneylondonmarathon.com

Programm
Teamankunft

Klassifizierungen

Marathon

Rückreise

24. – 26. April 2019

26. – 27. April 2019

28. April 2019

29. April 2019

 

Fünf Schweizer für die Marathon WM in London selektioniert

Für die am 28. April stattfindenden World Para Athletics Marathon Championships in London wurden die Sieger des Dubai Marathons 2019, Marcel Hug und Sandra Graf, sowie die Weltrekordhalterin des Berlin Marathons 2018, Manuela Schär selektioniert. Mit dazu gehören Heinz Frei und Christoph Sommer.

Die Marathon WM ist in den Virgin Money London Marathon 2019 integriert. Die Schweiz wird mit grossen Medaillenchancen nach London reisen. Manuela Schär und Marcel Hug gewannen 2018 die Abbott World Marathon Majors Series. Auch Sandra Graf gehört mit ihrem Sieg beim Dubai Marathon im Januar 2019 zu den Medaillenfavoriten. Heinz Frei rundet das Team in der Kategorie Rennrollstuhl für die Schweiz ab. Christoph Sommer startet, als Unterarm amputierter, in der Kategorie der Stehenden. Die Marathon WM bietet den ersten vier Athleten und Athletinnen pro Kategorie die Möglichkeit, Quotenplätze für die Paralympics in Tokio 2020 zu sichern.

Marcel Hug

Leichtathletik

Manuela Schär

Leichtathletik

Sandra Graf

Para-cycling, Leichtathletik

Heinz Frei

Para-cycling, Leichtathletik

Christoph Sommer

Leichtathletik