Fünf Medaillen an den Weltmeisterschaften in Sestriere

Das Schweizer Trio Thomas Pfyl, Christoph Kunz und Michael Brügger konnte an den Weltmeisterschaften Ski alpin im italienischen Sestriere fünfmal aufs Podest steigen.

Vier der fünf Podestplätze gingen an den Schwyer Thomas Pfyl. Pfyl, welcher wegen eines Hirnschlages seit der Geburt einseitig Lähmungen hat, wurde bei den „Stehenden“ in der Abfahrt, im Super-G und in der Super-Kombination jeweils Dritter. Im abschliessenden Riesenslalom gelang ihm eine hervorragende Fahrt. Mit dieser holt er sich noch einen Vize-Weltmeistertitel.

Der Reichenbacher Christoph Kunz, 2010 Paralympics-Sieger in der Abfahrt und Silbermedaillengewinner im Riesenslalom in Vancouver, wurde im Riesenslalom bei den „Sitzenden“ Dritter.

Michael Brügger aus Düdingen musste auf eine eher enttäuschende Weltmeisterschaft zurückblicken. Der Abfahrtssilbermedaillengewinner der Paralympics 2010 in Vancouver erreichte bei den „Stehenden“ mit Rang 5 im Super-G sein bestes Resultat an den Weltmeisterschaften 2011.

Die Weltmeisterschaften fanden vom 15. bis 23. Januar 2011 in Sestriere, Italien, statt. Es waren über 130 Athletinnen und Athleten aus 27 Ländern am Start.

Thomas Pfyl

Ski alpin

Christoph Kunz

Ski alpin

Michael Brügger

Ski alpin

Athlet Sportart Klasse Disziplin Rang
Christoph Kunz Ski alpin Giant Slalom 3. Rang
Christoph Kunz Ski alpin Super-G 7. Rang
Thomas Pfyl Ski alpin Giant Slalom 2. Rang
Thomas Pfyl Ski alpin Super Combi 3. Rang
Thomas Pfyl Ski alpin Super-G 3. Rang
Thomas Pfyl Ski alpin Downhill 3. Rang
Thomas Pfyl Ski alpin Slalom 8. Rang
Michael Brügger Ski alpin LW-4 Super-G 5. Rang
Michael Brügger Ski alpin LW-4 Slalom 5. Rang
Michael Brügger Ski alpin LW-4 Super-Kombination 6. Rang
Michael Brügger Ski alpin LW-4 Abfahrt 7. Rang
Michael Brügger Ski alpin LW-4 Riesenslalom 8. Rang
Michael Brügger Ski alpin LW-4 Super-G 5. Rang
Michael Brügger Ski alpin LW-4 Slalom 5. Rang
Michael Brügger Ski alpin LW-4 Super-Kombination 6. Rang
Michael Brügger Ski alpin LW-4 Abfahrt 7. Rang
Michael Brügger Ski alpin LW-4 Riesenslalom 8. Rang