Wertvolle Weltranglistenpunkte gesammelt

Sara Tretola, Roger Bolliger und Laurent Délez mit seinem Pilot vertraten an den Para-cycling Bahnweltmeisterschaften die Schweiz. Dem Quartett ging es dabei nicht nur um Titelehren, sondern auch um Quotenplätze und Weltranglistenpunkte für die Paralympics 2012 in London.

Die am Unterarm amputierte Sarah Tretola aus Biberist wurde jeweils im Zeitfahren über 500 m und in der Einzelverfolgung über 3000 m Neunte. Der wegen eines Unfalls am rechten Oberschenkel amputierte Roger Bolliger (Bottenwil) erreichte in der Einzelverfolgung über 3000 m den 15. und im Zeitfahren über 1000m den 16. Rang. Der sehbehinderte Laurent Délez aus Martigny und sein Pilot Christophe Grenard fuhren in der Einzelverfolgung über 4000 m und im Sprint auf den 17. und im Zeitfahren über 1000 m auf den 24. Platz.

Auch wenn sich die Schweizer Teammitglieder in allen Rennen gegen die Weltbesten mehrheitlich in der zweiten Ranglistenhälfte platzierten, konnten sie im Hinblick auf die Paralympics 2012 in London wertvolle Weltranglistenpunkte sammeln.

Die Weltmeisterschaften fanden vom 11. bis 13. März 2012 in Montichiari, Italien, statt. Insgesamt nahmen 184 Athletinnen und Athleten aus 27 Nationen an diesen Weltmeisterschaften teil (neuer Teilnehmerrekord).

Roger Bolliger

Para-cycling

Laurent Délez

Sara Tretola