Gute Leistungen an der Tischtennis-Europameisterschaft

Silvio Keller und die Brüder Sébastien und Valentin Kneuss waren an den Europameisterschaften im Tischtennis in Split, Koratien, für die Schweiz am Start.

Der Routinier Silvio Keller hat sich nach den Gruppenspielen direkt für den Viertelfinal qualifiziert, verlor dann aber gegen den späteren Vize-Europameister Robert Davids aus Grossbritannien.

Valentin Kneuss stiess in den Achtelfinal vor, wo er auf den Dänen Peter Rosenmeier, Weltmeister und Paralympicssieger, traf. In einem dramatischen Spiel verlor Valentin Kneuss in vier Gewinnsätzen und hat damit knapp eine Sensation verpasst.

Sébastien Kneuss, der ältere der beiden Brüder, schaffte es nicht über die Gruppenphase hinaus.

An den Europameisterschaften, die vom 22. bis 28. Oktober 2011 in Splitt durchgeführt wurden, waren 294 Spielerinnen und Spieler aus 31 Ländern am Start.

Valentin Kneuss

Tischtennis

Sébastien Kneuss

Silvio Keller

Tischtennis

Athlet Sportart Klasse Disziplin Rang
Silvio Keller Tischtennis T1 Single Achtelfinal
Silvio Keller Tennis de table T1 Individuel 8e de finale
Valentin Kneuss Tischtennis 6 Single Achtelfinale